Ahallaritte - Athenae Gottingenses

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ahallaritte

Das Neueste
R.G.u.H.z., Schlaraffen hört!
Senkt die Schwerter und umflort die Banner!
Tief betroffen geben wir Euch Kundt und zu wissen, dass OHO unser Reych schwer geschlagen hat. 
Unser hochverdienter Ritter

 Pillesius der skurrile Michel

 musste völlig unerwartet im 81. Lebensjahrs den einsamen Ritt in die lichten Gefilde Ahallas antreten.
Rt. Pillesius ist im Windmond a. U. 128 als Knappe 179 unserem Bund beigetreten. Er wurde im Eismond 130 a. U. zum Junker Michael erhoben und im Lenzmond 132 a. U. zum Ritter geschlagen.
Er diente dem Reych zunächst als Säckelmeister und anschließend 30 Jahrungen ununterbrochen als Bannerträger und Mundschenk.
In dieser Funktion wurde Ihm u. a. der Titul „Wein-Geist-Reich“ dedicieret, den er mit großem Stolz und Vergnügen trug.
Am 11. im Lethemond a. U. 158 war ihm der Großursippenorden verliehen worden.
Wir verlieren einen stets fröhlichen, liebenswerten und treuen Freund, den wir tief in unseren Herzen tragen und stets ein ehrendes Andenken bewahren werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü