Regismontana -46- - Athenae Gottingenses

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regismontana -46-

In memoriam

"Erst Schaffen - dann Schlaraffen"
so lautete der Wahlspruch der Regismontana


Regismontana

Königsberg / Pr.
gegründet am 16.10. a.U 23 / erloschen a.U. 78
Imperativburg

Sippungstag: Montag
Farben: Blau-Weiß-Rot
Tochter der Ratisbona

Töchter: 171 Libavia / 177 Truymannia / 227 Arx Pruthenorum

Zitat aus Rt. Drasals CHRONICA ALLSCHLARAFFIAE Bd. I:
Am I6. des Lethemondes 1582 war es, als das Bollwerk reiner Vernunft dem siegreichen Andrange von Uhus begeisterten Ritterschaaren sich ergeben musste und diese ihr stolzes Banner in der Ostmark deutschen Landes aufpflanzten. Das profane Königsberg verschwand vom schlaraffischen Globus, und an seiner Stelle entstieg Regismontana dem Chaos, unvergänglich für alle Zeiten.

Unvergänglich ?
Nun - wir wissen, daß dem nicht so war. Wie fast alle Reyche des UHU fiel auch die Regismontana a.U. 78 der Zwangsauflösung zum Opfer. Die nach dem 2. Weltenbrand erfolgte Zwangsabtretung der Keimzelle des Preußentums machte eine Wiederbelebung des Reyches unmöglich. Eines der seinerzeit aktivsten Reyche des UHUversums ist nicht mehr.
Doch soll es uns unvergessen bleiben !

Aus diesem Grund findet in einem 2-jährigen Rhythmus in unserem Reyche

eine Regismontana-Gedächtnissippung statt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü